Image Hosted by ImageShack.us

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



xyxI have seen the wrath of the land, as I wandered like a wolf among the sheep. I was a part of the wrath of the lamb, so I am a part of the wolf. Oh I am the wolf, oh I am the lamb, so I am (fuck) Satan and I'm (fuck) God. Call me now judas or call me insane, I am what I am, I'm just a men/man. Call me now judas or call me insane, I am what I am, I'm just a man. Fuck yeah, arrghh... I am a man.

* mehr
     Stuhl im Orbit
     Der mit dem Blubb
     Entstehung des Bierschiss-Tages
     Schwanzilokus und der Kaktusbaum
     Der Cleptrophobische Heinz
     Grimassen des Todes
     Aktuelles 2007
     Arbeitschaos
     MA Pics
     Metal Band Pics
     Schulchaos
     Freunde/Kumpel
     EMO? - Hahaha
     BILDA
     Beängstigendes
     Chat-Dialoge
     BlackMetal
     Sinnlose Fragen
     Abschaum
     100 Regeln

* Freunde
   
    zyrkhus

    - mehr Freunde

* Links
     Metalearth
     Kommunität
     Durchfallmann
     Filmtrailer
     Holy War
     Mittelalterradio
     geile scheiße (kurzfilme)
     Lyrics
     Der Bardenanus
     Mein zweites zu Hause
     TechWarrior
     Der Bananenmann
     Geilor unbeschreiblich
     Chat
     Oi69 jan
     Streuner Forum
     Black Metal Index
     Alles über Death Metal
     Denises Seite
     Pascals Forum
     Jackys Seite
     Annis Seite
     Scherrs Seite

* Letztes Feedback
   12.10.12 22:48
   
   12.10.12 22:48
   
   16.10.12 00:59
   
   22.10.12 04:12
   
   28.10.12 13:09
    http://www.feeder.k
   20.11.12 13:49
   



DER BIERSCHISS TAG
(Autor: Zyrkh)



Als eines morgens die Nacht vorrüberging und der Tag mit sonnigen Sonnenstrahl den Boden weckte, stand der Nikalus, ein finsterer Gesell, der nichts als nur Schabernack gegenüber seinen mitdahinscheidenden Artgenossen empfand, an einer Brücke aus Kunststoff, befestigt an dünnen Chromverzierten Stahlfettgrünkohldressingseilen... Er starrte dem Morgen ins gesicht und verkündete das dies ein nicht ganz rosiger Handkanttag für ihn werden wird.
Sein Leben schien dahin zu welken, warum auch immer, denn sein Kopf schien einer Erdnussschale mit jedoch drei Knubbeln...
Der Arzt meinte anfangs es seien lediglich durch blutrot vergilbte Eiterpickel , welche man durch einen Nadelstich einer mit Blumen verzierten Schere aus Gummi entfernen könne.
Da sich Nikalus zu schnieke vorkam unterlies er dies und lies den Klabusterbären förmigen Tremorshul an der Wurzel seines Dreihandgebildes der Andoránschen Verkabelung gedeihen, sodass es ein erwachsener , gut infizierender Tremorshul wurde...
An diesem Morgen lief zufällig ein Mann über seinen Weg, welcher ebenfalls keine Abnormalitäten seines unnormalen Körpers feststellen konnte, und grüßte unseren sterbenden Nikalus mit einem prächtig gelassenen Fartwind mit Ausschuss Richtung rechts.
Durch den Gestank beglückt, rannte Nikalus dem Menschen hinterher und wollte ihm die Schulter mit seinem Hydrodynamischen-Schwarderlader anmalen.
Der vorhin noch recht freundliche unbekannte Gesell, dessen Name kein sterblicher auszusprechen vermag, drehte sich um und zerschlug Nikalus´Hydrodynamischen dingda um die Farbe zu trinken, welche allerdings in der Luft sofort verdampfte....
Durch Wut getrieben erschlug Arenzhir den armen Nikalus mit dem Schrott, welchen Nikalus liebevoll "Clausi" nannte, und ging dem Horizont entgegen um der Nacht zu folgen.
Die Leiche des Nikalus verwehste also allmälich im Mittagswind und vertrieb das Getier rings herum.
Doch nur eines blieb und aß die Reste des staubigen Leibes und mutierte kurzerhand zu Megalodünschiss, dem brasunen dünnflüssigen Regenmonster, der an jedem 25.Mai in alle Bierkrüge floß um die Menschheit vor Lug und Trug nicht zu bewahren....

So kam es das die Menschen an einem besonderen Tag keinen Tropfen Bier tranken..
Der Bierschiss Tag war geboren.......



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung